Ratzfatz in die Selbständigkeit

Schnelle Hilfe und Beratung bei der Existenzgründung im Handwerk / Fachkraft mit großem Know-how

 

Sanitär Elektro Klempnerei Meister

Von den berühmten Hummeln im Hintern kann Pawel Rahn ein Lied singen. Einmal für die Selbstständigkeit entschieden, wollte der 42-jährige Installateur-,Heizungsbau- und Elektromeister richtig durchstarten. Und das möglichst schnell. In Gesprächen mit der Bremer Aufbau-Bank sicherte er die passende Finanzierung in die Selbstständigkeit, den notwendigen Businessplan arbeitete der Gründer mit der Handwerkskammer Bremen aus – und die verwies ihn auch gleich an den Unternehmensservice Bremen. „Dort konnte ich meine Gewerbeanmeldung ohne lange Wartezeit und Riesenschlange vornehmen“, erinnert sich Pawel Rahn. Eine Stelle, ein Ansprechpartner, eine große Zeitersparnis. „In nur eineinhalb Wochen war alles Bürokratische über die Bühne gegangen und ich konnte mit meinem Handwerksbetrieb durchstarten.“ Endlich raus zu den Kunden.

Sanitär, Heizung, Elektrik – das ist die fachmännische Welt des Jungunternehmers. Das Unternehmertum ist für ihn Neuland, doch im Business ist Pawel Rahn ein alter Hase. Alles, was sich um die Haustechnik dreht, wird von Rahn mit zeitgemäßem Know-how repariert, ausgetauscht oder neu eingebaut. Den Weg zum eigenen Betrieb bereitete der Handwerker strategisch vor. Der Plan war eigentlich, die Firma seines alten Chefs zu übernehmen. Als dieser unerwartet starb, mussten die Pläne überdacht werden. Von der Selbstständigkeit rückte er nicht ab. Statt Nachfolgeregelung gründete der Oberneulander kurzerhand einen neuen Betrieb. Eine Entscheidung, die Pawel Rahn nicht einen Tag bereut. „Ich habe gut zu tun, musste aber glücklicherweise auch nicht bei Null anfangen“, sagt der Handwerker. Sein alter Betrieb war ebenfalls in dem Stadtteil ansässig, Rahn seit vielen Jahren bei den Kunden bekannt – und geschätzt.