Gute Beratung für den optimalen Start

Naringül Terzi hat sich mit einem Friseursalon selbstständig gemacht

 

Naringül Terzi ist spontan. Bei ihr kann es schon einmal von Null auf 100 gehen. Auch beim Thema Selbstständigkeit. Von langer Hand geplant war die nicht, „umso wichtiger war mir aber eine gute Beratung“, sagt die umtriebige 30-Jährige. Und die hat sie im Unternehmensservice Bremen gefunden. „Mit jemand Neutralem alle Pro- und Contrapunkte zu diskutieren, hat mir unglaublich geholfen“, sagt die Friseurmeisterin.

Die gute Beratung hat ihr den Start als Existenzgründerin erleichtert. Dass Naringül Terzi auch gleich vor Ort im Unternehmensservice Bremen die Gewerbeanmeldung in die Wege leiten konnte, fand die junge Unternehmerin vor allem praktisch. „Einen Ansprechpartner ohne lange Wartezeiten und viel Laufereien zu haben, ist optimal“, sagt sie und konnte ihren gesamten Elan der Existenzgründung widmen. Den Rücken doppelt gestärkt durch gute Beratung und versierte Hilfe durch die notwendige Bürokratie, hat sie im Mai 2011  ihren eigenen kleinen Salon in Schwachhausen eröffnet.

Mittlerweile hat „Schwachhauser Hair 275“ zwei Mitarbeiter, aber meist steht Naringül Terzi selber im Salon und schneidet, färbt und fönt. „Wenn man mit Leib und Seele dabei ist, spüren das auch die Kunden“, ist sie überzeugt. Um sich von der Vielzahl der Konkurrenten abzuheben, setzt sie mit ihrem Salon auf eine persönliche Atmosphäre. „Es ist wichtig, klein anzufangen, auch darin hat mich die Beratung beim Unternehmensservice Bremen bestärkt.“ Ein eigener Salon? Bei aller Spontanität der Idee, für Naringül Terzi war es genau die richtige Entscheidung.